Gebäude Finanzierung

Der Investitionskredit dient zur Finanzierung des Umbaus von Gebäuden und des Anlagevermögens, wie z. B. Grundstücke, Gebäude, Maschinen und Fahrzeuge.

Nach der Nutzungsdauer des Investitionsgutes richtet sich die Laufzeit eines Investitionskredits. Alles was Sie langfristig nutzen möchten, sollten Sie auch langfristig finanzieren. Bei der Anschaffung der Investitionsgüter wird die Kreditsumme auf einmal ausbezahlt und zu einem späteren Zeitpunkt zu vereinbarten Raten abgezahlt. Daher können in der Budgetplanung die anfallenden Kreditkosten relativ genau berücksichtigt werden.

Die Finanzierung in Fremdwährungen ist auch eine Möglichkeit. Hier kann das Zinsniveau günstiger sein als bei der Euro-Finanzierung. Allerdings besteht das Risiko auch in der Schwankung des Wechselkurses zwischen Euro und der Fremdwährung.

news

08.01.2018: Änderungen bei den Beiträgen zur Sozialversicherung

Seit 1. Jänner dieses Jahres gelten geänderte Werte, die bei der Beitragsberechnung der...

08.01.2018: Mehr Geld vom Staat für die private Altersvorsorge

Der Staat fördert seit einigen Jahren die private Altersvorsorge in Form der prämienbegünstigten...

18.12.2017: Leichte Ertragssteigerung der Pensionskassen

Die Pensionskassen konnten im dritten Quartal im Vergleich zu den vorhergehenden Quartalen dieses...

zum Archiv